Ziele

Aus dem REK ergeben sich für die Region in Verbindung mit der Fehmarnbelt- Querung inhaltlich vier Oberziele mit zahlreichen Projektideen in den vier Bereichen Tourismus, Wirtschaft, Kultur/ Politik und Verkehr. Diese Bereiche werden als besonders wichtig für die weitere Entwicklung der Region identifiziert. Zugleich treten hier auch die intensivsten Veränderungen durch den Bau der festen Fehmarnbelt- Querung auf.

Die Zielvorgaben im Einzelnen sind:

  • die mit der Erarbeitung des REK eingeleitete Kommunikation und Zusammenarbeit unter Berücksichtigung bestehender Kooperationen und Verflechtungen sollen fortgeführt, strukturiert und fest etabliert werden.
  • aus dem REK wurden in der Lenkungsgruppe verschiedene Projekte zur Realisierung präferiert – diese werden in dem Projekt „Regionale Zusammenarbeit an der Entwicklungsachse A 1 in Folge des Baus einer festen Fehmarnbelt-Querung“ umgesetzt.
  • neue Projekte zu erkennen, zu gestalten und eventuell auch eigenständig umzusetzen.
  • die Nutzung der Chancen und Minderung der Risiken für die Region sollen durch die FBQ optimiert werden.

Aus diesen Zielvorgaben und der im REK erarbeiteten und nun umzusetzenden Entwicklungsstrategie wurden Arbeitsfelder abgeleitet die mit der regionalen Zusammenarbeit verfolgt werden sollen.

Die Arbeitsfelder im Einzelnen sind:

  • Weiterführung des REK- Prozesses unter Berücksichtigung bestehender Kooperationen und Verflechtungen.
  • Umsetzung der im Rahmen des REK erarbeiteten und zu erarbeitenden Projekte.
  • Umsetzung von speziellen Projekten und Maßnahmen auf der Insel Fehmarn.